DSCN2338

 

DSC_1727  DSC_1750 

 

 

Die Kinder kommen mit den verschiedensten sozialen und disziplinarischen Problemen ins Training bzw. zu den Spielen. Die Kinder sollen mit der Spielfreude am Fussball ein positives Erlebnis mit nach Hause nehmen. Die Fröhlichkeit des Kindes beeinflusst das familiäre Umfeld ebenfalls positiv. Die Alltagsprobleme werden deshalb nicht verschwinden, die wertvolle Unterstützung in der Freizeitbeschäftigung der Kinder wird jedoch von den Eltern, Schulen, etc. sehr geschätzt.

S curso 2014

N7

Fussball wird in Kuba gespielt, bis man den Ball jeweils nicht mehr sieht (Platzbeleuchtung hat es keine) oder von den heftigen Regengüssen gestoppt wird. Im Teamsport kann man Disziplin und Pflichtgefühl sehr gut schulen. Die Kinder übernehmen früh Verantwortung und können sich bei den Camaquito Kinderfussballturnieren selbst persönliche Ziele setzen.

dscn1362

Die Kinder werden innerhalb des Fussballtrainings mit technischen, theoretischen, taktischen, physischen, mentalen und sozialen Elementen von den Sportlehrern geschult. In Kuba dürfen nur diejenigen Kinderfussballmannschaften führen, die einen pädagogischen Universitätsabschluss haben. Es ist erwiesen, dass Fussball ein geeignetes Mittel ist, Kinder in ein sicheres, soziales Umfeld zu integrieren. Nebst Eltern und Schule, bekommen die  Kinder zusätzlich erzieherische Betreuung, die unter den Lebensbedingungen notwendig sind und präventiv gegen jugendliche Gewalt wirken.
Im Vergleich zur Schweiz sind die Kinder und Jugendlichen oft 3–5h zusammen pro Trainingseinheit, weil „fútbol en los barrios“ gleichzeitig ein sozialer Treffpunkt ermöglicht.
 

 

G gesundheit

  

N8

 

 Auszeichnung für Maria Isabel Perez mit Mark Kuster (Camaquito Gründer & Geschäftsführer) und Andreas Keller (Projekt Koordinator "fútbol en los barrios", ehrenamtlich)
Auszeichnung von Camaquito für die talentierte und vorbildliche Spielerin aus Camagüey Maria Isabel Perez. Maria lebt mit Ihrer Grossmutter in sehr bescheidenen Verhältnissen im Quartier El Jardín. Sie ist Spielerin der 1. Frauenmannschaft von Camagüey, weilt jedoch oft monatelang in Havanna. Dort ist Maria Stammspielerin (Stürmerin) in der kubanischen Nationalmannschaft Team. 

 DSCN2510

 

Gruppenfoto während der Auszeichnung

DSCN2521

  

Kulturelle Aktivitäten gehören zum Rahmenprogramm der Kinderfussballanlässe

S copa camaquito 2014 inaguracion 

 

DSCN2397 Old1

 

Kontakt:
Andreas Keller, +41 (0)79 653 35 83, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Seitenanfang