Cuba June 2012

FIFA:
Allgemeine informationen


Obwohl auf Kuba traditionell Baseball als Sportart Nummer eins gilt, konnte auch der Fussball zuletzt deutlich an Beliebtheit hinzugewinnen, vor allem seit die kubanische Nationalmannschaft mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen konnte. Im Verlauf des letzten Jahrzehnts konnten, im Vergleich zu vorher, die Kubaner eine Menge Erfahrung gegen starke Gegner sammeln. Deshalb ist man auf der Insel optimistisch, zumindest die Halbfinalgruppen der Nord-, Mittelamerika- und Karibik-Zone erreichen zu können.

Verglichen mit den Nachbarländern kann Kuba auf eine lange und recht bewegte Fussballgeschichte zurückblicken. Der bisherige Höhepunkt liegt allerdings in ferner Vergangenheit: bei der Weltmeisterschaft 1938 in Frankreich kam Kuba immerhin bis ins Viertelfinale. Seit dieser Sternstunde allerdings versuchen die Kubaner vergeblich, sich erneut für eine Endrunde zu qualifizieren.

In der WM-Qualifikation für Deutschland 2006 stellte Kuba zumindest unter Beweis, dass sich die Mannschaft von der größten Antillen-Insel inzwischen auf dem richtigen Weg befindet. Obgleich Kuba letztlich gegen Costa Rica, ein Schwergewicht der CONCACAF-Zone, den Kürzeren zog, nachdem man sich in der Vorausscheidung locker gegen die Cayman-Inseln durchgesetzt hatte, darf man auf das bisher Erreichte durchaus stolz sein.

Die als deutlich stärker eingeschätzten Mittelamerikaner mussten sich in Hin- und Rückspiel mächtig ins Zeug legen, und am Ende schied Kuba nur wegen eines einzigen weniger erzielten Auswärtstores aus - ohne in der gesamten Qualifikation auch nur ein Spiel verloren zu haben.

Diese zuletzt durchwegs positiven Ergebnisse haben den Nationalspielern der Karibikinsel reichlich Selbstvertrauen gebracht, so dass sie die Qualifikation für Südafrika 2010 mit großem Optimismus angehen konnten. Doch all die hohen Erwartungen konnte leider Kuba in der Vorqualifikationen für die WM 2010 und 2014 nicht gerecht werden und holten nicht ausreichend Punkte, um sich zu qualifizieren.


Spieler Alexander González


Alexander González

Kontakt:
Andreas Keller, +41 (0)79 653 35 83, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Seitenanfang